Lütticher Waffeln

…noch belgischere Waffeln!

Bei den Lütticher Waffeln handelt es sich um eine spezielle Art der berühmten Belgischen Waffel, wie wir sie alle kennen. Der Name der „Lütticher Waffeln“ leitet sich aus der Herkunft der Waffeln ab. Ursprünglich waren diese leckeren Waffeln nur um die Gegend der Stadt Lüttich bekannt. Dort wurde die Spezilität der Lütticher Waffeln von Generarion an Gerantion weitergegeben. Eine echte Tradition möchte man sagen- eine Waffel mit Geschichte!

Die Legende der Lütticher Waffeln

Wenn es um Tradition und Geschichte geht entstehen oft Legenden. So auch bei der Herkunft und der Entstehung der Lütticher Waffeln. Erfunden wurde sie wohl im 18. Jahrhundert vom Koch des Fürstbischofs von Lüttich. Der Bischof wünschte sich wohl ein Gebäck mit sehr viel und sehr großen Stücken Hagelzucker. Der Koch mischte daraufhin dem Teig die gewünschte Zutat zu und backte den Teig in einem Waffeleisen. Der Legende nach freute sich der Fürtsbischof bereits bei der Zubereitung der Waffeln so sehr, als Ihm der Geruch von frischer Vanille in die Nase zog, dass er das Rezept und damit die Waffeln zur Spezialität der Region um Lüttich ernannte. So entstanden die Lütticher Waffeln.

Das Besondere der Lütticher Waffeln

Das Geheimnis an der Lütticher Waffel ist der Hagelzucker. Denn der Hagelzucker karamelisiert während des in etwa dreiminütigen Backvorgangs im (original) belgischen Waffeleisen Außerdem sind für die Lütticher Waffeln, ebenso, wie für alle belgischen Waffeln die starke Rippung und die eher unregelmäßige Form typisch. Für alle, denen die Lütticher Waffeln nicht süß genug sind, kann diese wie alle Waffeln mit Puderzucker, Schokolade oder Kirsch- bzw. Obst(kompott) verfeinern.

 

Rezeptwelt

Rezept für Lütticher Waffeln (Gaufres de Liège)

Dieses Rezept bezieht sich auf eine Mende von ca. 15 Lütticher Waffeln.

Zutatenliste:

  • 400g Weizenmehl
  • 150ml lauwarme Milch
  • 2 Eier
  • 150g Hagelzucker
  • 50g Zucker
  • 1 Messerspitze Salz
  • 0,5 Tütchen Trockenhefe
  • 100g Butter, zimmerwarm
  • Das Mark einer Vanilleschote

 

Die Zubereitung:

Vermischen Sie das Mehl, die Trockenhefe, das Salz und den Zucker in eine Schüssel und vermischen Sie alles gut. Dazu eigent sich am besten ein Handmixer bzw. ein Handrührgerät. Fügen Sie der Maße die Eier, die Butter und das Vanillemark hinzu und gießen Sie anschließend die lauwarme Milch unter ständigem Rühren in die Schüssel. Je nach größe der Eier und Mehlqualität brauchen Sie ggf. etwas mehr oder weniger Milch. Gießen Sie so viel Milch hinzu bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Lassen Sie den Lütticher Waffeln Teig anschließend ca. 45 Minuten ruhen, damit dieser gehen kann.

Vor dem ausbacken des Waffelteiges im Belgischen Waffeleisen wird Hagelzucker unter den Teig gerührt bzw vorsichtig untergehoben. Heizen Sie das Waffeleisen vor und backen Sie dann kleine Teigportionen zu den leckeren Lütticher Waffeln. Einfach nur LECKER!

Guten Appetit!

Lütticher Waffeln und weitere leckere Berlgische Waffel Leckereien.

Lütticher Waffeln und weitere leckere Berlgische Waffel Leckereien.

Wenn es mal schnell gehen muss können Sie auch getrost zu fertigen Waffelspezilitäten greifen. Gut verpackt halten (Belgische) Waffeln sehr lange.

Artikel zum Thema